Bild030 29 30 95 50
Bild30 TAGE RÜCKGABERECHT
BildKAUF AUF RECHNUNG
Mein Konto
Anmelden
Bild
Bild
Bild
Mein Warenkorb
0 x Artikel: 0,00 €
WISSEN ›› Definition Galerieton
Definition
Galerieton

Als Galerieton wird das altersbedingte Nachdunkeln alter Bilder, Zeichnungen und vor allem aller Ölgemälde bezeichnet. Dies hat verschiedene Ursachen. Es geschieht durch die Oxidation öliger Bindemittel und das starke Nachdunkeln und Vergilben des früher oft verwendeten Ölfirnisses. Aber auch Staub bewirkt, dass das Bild durch graue und schwarze Töne immer dunkler wird. Restauratoren und Maler ließen auch gern ihre Kunstwerke durch entsprechend gefärbte Firnisse älter aussehen, denn besonders im 19. Jahrhundert wurde von Sammlern der Galerieton sehr geschätzt. Zu den bekanntesten Beispielen gehört Rembrandts Gemälde Nachtwache, bei welchem es sich in Wirklichkeit um das Doelenstück handelt. Auch das Selbstbildnis des italienischen Malers Jacopo Tintoretto ist ein bekanntes Beispiel für den Galerieton.

 

HANDGEMALT24.DE
Über uns
Ihre Vorteile
Kontakt
Kundenmeinungen
Unsere Qualität
Foto als Gemälde
Preise
Ölgemälde Alter Meister
KUNDENSERVICE
Kontakt
Rückrufservice
Hilfe/ Faq
HÄUFIGE FRAGEN
Ölgemälde
Bestellung/ Versand
Zahlungsarten
Rücksendung
Sicherheit
Mein Konto
RECHTLICHES
AGB
Datenschutz
Impressum
Widerrufsrecht
INTERNATIONAL
© 2017 HANDGEMALT24.DE  |  Alle Rechte vorbehalten.